OFF GRID

Independent Foto
Festival Wien

29. - 31.10.2020
DIE SCHÖNE,
1160 WIEN

Maria Noi

Corona Diary. A Quarantine Report

Es ist Frühling 2020, das Corona-Virus verbreitet sich in den Lungen und Köpfen der Menschen. Das gesellschaftliche Leben wird zurückgefahren. Ich befinde mich in dieser Zeit in einer Art Schwebezustand, die Zukunft scheint plötzlich ungewiss. Meine durch die verordnete Entschleunigung geschärfte Sichtweise wird mir über die Wochen zur geliebten Konstante und spendet Trost. Das Leben geht weiter, die Natur erblüht und goldene Lichtflecken verleihen alltäglichen Objekten Adelstitel. So kann ich eine Art Balance in der Ungewissheit finden und zugleich ein Ventil für die drängenden Themen der Einsamkeit und Verletzlichkeit des Daseins finden. Das Corona Diary lotet für mich das Spektrum zwischen beunruhigender Isolation und wohltuender Langsamkeit vor der Kulisse blühender Kirschzweige aus.

1985 in Tirol geboren, lebt und arbeitet die Künstlerin in Wien. Mit Sensibilität und einem Gespür für das zutiefst Menschliche lotet Maria Noi archetypische Innenwelten aus. Langsamkeit als revolutionäre Geste und eine poetische Bildsprache zeichnen ihre Arbeit aus.

Website

Instagram

Maria Noi - O.T. [Corona Diary], 2020, Wien

Maria Noi - O.T. [Corona Diary], 2020, Wien